Die Anzahl der Gäste in Kap Verde hat zugenommen

Die Zahl der Gäste in Kap Verde stieg im dritten Quartal 2019 um 7% und die Übernachtungen um 3,7% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2018, berichtete das National Statistics Institute (INE).

Nach Angaben zur Tourismusstatistik – Umgang mit Gästen, die sich auf das 3. Quartal 2019 beziehen, ist das Vereinigte Königreich mit einem durchschnittlichen Aufenthalt von 8,9 pro Nacht weiterhin die Hauptquelle für Touristen. Die Daten zeigen, dass die Hotelbetriebe mehr als 765.696.000 Gäste und bei rund 4,9 Millionen Übernachtungen Bewegungen verzeichneten, die sich gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres um 7,5% bzw. 3,9% erhöhten vorherige.

Statistiken zeigen, dass Hotels mit 87,0% der gesamten Einreisen weiterhin die gefragtesten Hotelbetriebe sind, gefolgt von Renten mit 4,5%, Wohnrenten mit 3,8% und Touristendörfern mit 2,7%. jeweils. Die Insel Sal hat mit 45,5% den größten Empfang, gefolgt von der Insel Boa Vista mit 29,4% und Santiago mit 11,7%.

Der wichtigste Outbound-Markt für Touristen bleibt das Vereinigte Königreich mit 25,1% der gesamten Zuflüsse, gefolgt von Portugal, Deutschland, den Niederlanden und Frankreich, die für 15,2%, 9,9% und 8,0% verantwortlich sind bzw. 7,3%.

Die Prognosen sind in den Belegen des Staatshaushaltsgesetzes für 2020 enthalten, in denen der Tourismus, wie er seit mehreren Jahren der Fall ist, als Hauptquelle für Wohlstand im Land gilt.

Für 2020 schätzt die Regierung, dass die Tourismuseinnahmen gegenüber 2019 um 10,6% auf 47.918 Millionen Escudos (430 Millionen Euro) steigen werden. In diesem Regierungsszenario steigen die Tourismuseinnahmen von 21,9% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 2019 auf 22,7% in diesem Jahr.

Die touristische Nachfrage nach Kap Verde wird nach Prognosen der Regierung in diesem Jahr voraussichtlich um 6% steigen, angeführt von Touristen aus Portugal und dem Vereinigten Königreich, aber auch aus Frankreich und Deutschland.

Schriftart: expressodasilhas