Curral Velho

An der Südküste von Boavista liegt das Geisterdorf Curral Velho. Das alte Fischerdorf ist verlassen und Sie werden heute nur noch Ruinen finden. Curral Velho ist die älteste Siedlung in Boavista und stammt aus dem 17. Jahrhundert. Sie können zwischen den zerstörten Ruinen der alten Gebäude spazieren und dann den benachbarten Strand (Curral Velho Strand) genießen. Dies ist ein wunderschöner, unberührter Strandabschnitt.

Curral Velho war abgelegen und die Südküste schwer zu erreichen. Darüber hinaus mangelte es in der Trockenzeit an Trinkwasser. Neben der Tatsache, dass das Dorf vom Fischfang lebte, gab es auch einen Salzhandel. In der Nähe von Curral Velho gibt es eine große Salzwüste. Das Salz wurde zu den anderen Inseln von Kap Verde und zum Kontinent gehandelt. Curral Velho wurde um das 19. Jahrhundert aufgegeben. Aufgrund der endlosen Dürre- und Piratenangriffe zogen die meisten Bewohner des Fischerdorfes in die größte Stadt Boavista.

Curral Velho Boavista
Curral Velho Boavista
cural velho
CURRAL VELHO

Curral Velho liegt an der Südküste von Boavista, etwa 15 Kilometer vom nächsten Dorf entfernt. Von der Stadt Sal Rei aus haben Sie in Curral Velho innerhalb einer Stunde (ca. 43 Kilometer) einen Jeep. Südlich des Dorfes Rabil fahren Sie in Richtung Fundo das Figueras. Von hier aus ist es eine Autostunde durch eine einzigartige Landschaft, die aussieht, als wären Sie auf dem Mond. Curral Velho ist auch von den Dörfern Povoação Velha und Cabeco das Tarafas aus erreichbar. Stellen Sie sicher, dass Sie ein 4 × 4-Auto fahren.


X