CAPOEIRA

Boavista ist seit langem eine multikulturelle Insel für die Aufnahme von Menschen aus verschiedenen Teilen des Landes und aus dem Ausland, die ihre Besonderheiten, ihre Inseln oder ihr Herkunftsland mitbringen. Die euro-afrikanische Auswanderung hat die Kultur der Insel beeinflusst und beeinflusst.

DSC_0078
IMG_0025
capoeiristas-cke

In diesem Segment wird Capoeira als afro-brasilianische Kampfkunst definiert, die Elemente aus Tanz, Akrobatik und Musik kombiniert. Es wurde im frühen 16. Jahrhundert von versklavten Afrikanern in Brasilien entwickelt. Es ist bekannt für seine akrobatischen und komplexen Manöver, bei denen es normalerweise um Hände am Boden und umgekehrte Tritte geht. Das Schwingen, ein schwingender Schritt, betont normalerweise flüssige Bewegungen anstelle fester Körperhaltungen und steht normalerweise im Mittelpunkt der Technik. Der am meisten akzeptierte Ursprung des Wortes Capoeira stammt von den Wörtern tupi ka’a (Wald) pau (rund), die sich auf Gebiete mit geringer Vegetation im brasilianischen Landesinneren beziehen, in denen sich die Flüchtlinge versteckten.

capoeira origens 1
capoeira1
capoeira origens 2
DSC_0064