Premierminister besucht Boavista Insel

Premierminister Ulisses Correia sagte, dass sein Besuch in Boa Vista, wie in anderen Gemeinden, die Partnerschaft mit der Gemeinde stärken soll. Alles, damit sie gemeinsam die großen Herausforderungen der Insel bewältigen und die Sicherheit und Rehabilitation der Elendsviertel Boa Esperança unterstreichen können.

„Die erste Herausforderung besteht darin, die Probleme des Shack-Bereichs mit qualitativ hochwertigen Wohnungen und sanitären Einrichtungen zu lösen und Sal-Rei in eine touristische Stadt zu verwandeln, den Stadtumbau zu fördern und die Uferpromenade zu verbessern, damit sie lokal genug ist Investitionen und ermöglichen den Touristen, die Hotels zu verlassen und schließlich das Sicherheitsniveau auf der Insel zu verbessern „, schlägt Ulisses Correia und Silva vor und betonen, dass Boa Vista nur auf diese Weise einen integrativen Tourismus haben wird.

In Bezug auf die Sicherheit betonte der Regierungschef die Wichtigkeit der Sicherheit am Arbeitsplatz, sowohl intern als auch hinsichtlich der Reiseziele, sowohl hinsichtlich der Einhaltung der kommunalen Verordnungen. In diesem Zusammenhang, fügte der Premierminister hinzu, hat die Gemeinde eine wichtige Rolle, so dass die Bürger die Regeln, insbesondere die Besetzung der öffentlichen Straßen, die Regeln der Organisation des Handels, der Bauwirtschaft, die Termine der Betriebe der Nacht, der unter anderem Regeln des unkontrollierten Alkoholverkaufs, die geregelt werden sollten, um ein Umfeld zu schaffen, das mit dem übereinstimmt, was für die Entwicklung der Insel gedacht ist.

Schließlich hat der Premierminister mitgeteilt, dass die Regierung zusätzlich zu diesen Prioritäten weitere Investitionen, insbesondere in den Bereichen Wasser und Energie, tätigen wird, um der Insel eine Vertriebskapazität zu geben, die mit der Wachstumsdynamik des Tourismus Schritt halten kann Gesundheit, Antworten auf die lokale Bevölkerung und Antworten auf die Anforderungen, die der Tourismus stellt.

Quelle: A SEMANA