Kap-Verde Inter-Islands Seeverbindungen

Das neue Unternehmen, das die Konzession für den öffentlichen Dienst verwaltet, wird von dem portugiesischen Unternehmen Transinsular geführt, das auch Schiffe zur Gewährleistung der Verbindungen zwischen den Kapverdischen Inseln bereitstellt. Die 20-jährige Konzession für den öffentlichen Dienst trat im vergangenen Monat im Rahmen des neuen Seeverkehrsmodells in Kraft. Nach dem Zeitplan ist das Schiff „Liberdadi“ von  Cabo Verde Fast Ferry, wird drei Reisen unternehmen, um Verbindungen zwischen den Inseln Santiago, Boa Vista, Sal und São Vicente sicherzustellen. Und die anderen Schiffe derselben Konzession werden Verbindungen zu den anderen Inseln herstellen. Nach der Unterzeichnung des Konzessionsvertrags in Praia sagte der Vorstandsvorsitzende des portugiesischen Unternehmens Transinsular, dass der Seeverkehr in Kap Verde fünf Schiffe haben wird, wobei der Konzessionär eine Anfangsinvestition von einer halben Million Euro erwartet.

Nach Ansicht des Regierungschefs wird eine neue Konzession es ermöglichen, „unter den Bedingungen der Regelmäßigkeit, Vorhersehbarkeit, Qualität und Sicherheit Verbindungen zwischen den Inseln zum Land herzustellen“.

.

Schriftart: expressodasilhas.cv